Auf den Zahn gefühlt

Zahn eines Pottwals

Mai 2020 // Irgendwas findet man ja meist beim Strandspaziergang – ob in Irland oder anderswo: ungewöhnliche Steine oder Muscheln, vom Meer geschliffene Glasscherben oder intakte Schnorchelbrillen. Aber manchmal liegt einem plötzlich etwas ganz Besonderes vor den Füßen. Wow! Was kann denn das sein? Und dann ist die Forscherlust geweckt. Zumindest bei mir. Foto gemacht, einer befreundeten Biologin geschickt und gewartet.

Den ganzen Beitrag lesen »

Achill in Zeiten des Coronavirus

10. April 2020

Keine Zufahrt mehr zu den Parkplätzen am Keel Strand und Keem Bay.
Keine Zufahrt mehr zu den Parkplätzen am Keel Strand und Keem Bay ©Tom Barron

Silvester war noch alles normal. Die Dudelsackbands spielten um Mitternacht und es gab Getränke und viele Menschen in den Pubs. Am Tag danach war Anbaden angesagt. Ab in den Atlantik – unter großem Gejohle der Menge!

St. Patricks’s Day war alles anders. Keine Dudelsackbands und die Pubs geschlossen (nur in Nordirland zu dem Zeitpunkt noch nicht). Self-isolation und social distancing waren die Zauberwörter. Das Coronavirus hatte Achill im Griff.

Seit letzter Woche dürfen die Iren sich nur noch in einem Radius von 2 km von ihrem Wohnort bewegen. Wegen der guten Wetterlage und der anstehenden Osterfeiertage wurde gestern beschlossen, dass im gesamten County alle öffentlichen Parkplätze – auch die an beliebten Stränden – abgeriegelt werden.

Heute Nachmittag starb dann die Hoffnung vieler Menschen, dass die Maßnahmen nach Ostern wieder gelockert würden: Regierungschef Leo Varadkar verkündete, dass die Maßnahmen noch weitere drei Wochen in Kraft bleiben werden. Bis zum 5. Mai 2020.

Reise zum St. Patrick’s Day: 14.-21. März 2020

eine von Achill Islands Dudelsackbands

St. Patrick’s Day

Reise für Kurzentschlossene: Spontan habe ich mich entschlossen, um den diesjährigen St. Patrick’s Day (17. März) herum einen einwöchigen Aufenthalt in Keel, Achill Island anzubieten. Ich freue mich, wenn Sie spontan mit von der Partie sein möchten. Saint Patrick’s Day auf Achill ist ein einmaliges Erlebnis, das kann ich versprechen! Überhaupt nicht zu vergleichen mit dem Trubel in Dublin. Auf Achill geht es eher zu, wie bei einer großen Familenfeier. In Verbindung mit leichten Wanderungen auf Achill und in der Umgebung wird das eine tolle Woche, auf die ich mich selber sehr freue 🙂

Infos zur Reise bekommen Sie auf diesem Infoblatt (PDF). oder auf meiner Reiseseite www.reisen-verbindet.de

Kurze Bitte im Voraus: Bevor Sie Flüge buchen, nehmen Sie bitte mit mir Kontakt auf (info@reisen-verbindet.de). Wegen der Weiterreise vom Airport nach Mayo mit Bus oder Bahn sind Flugzeiten entscheidend.

Kommen Flüchtlinge nach Achill?

25. Oktober 2019

Achill Head Hotel, Achill Island, Co. Mayo, Irland

Achill Head Hotel

Gestern, Donnerstag, 24.10.2019, hätten Asylsuchende in ein Übergangslager im Achill Head Hotel im Dorf Pollagh einziehen sollen. Das hatte das irische Justizministerium geplant, hatte es aber weder den Bewohnern von Achill noch dem für den Bezirk zuständigen Abgeordneten Paul McNamara mitgeteilt. Die fielen vorgestern aus allen Wolken, als erste Meldungen im Radio und auf Facebook darüber eintrudelten. Der Abgeordnete lud spontan alle Inselbewohner gestern zu einem Infoabend in Ted Lavelle’s Pub ein, um Druck aus der aufgeheizten Stimmung zu nehmen. Wieso wurde denn die Bevölkerung von Achill nicht informiert? Wieviele kommen überhaupt und aus welchen Ländern? Müssen die älteren Menschen im Dorf Angst haben? Wir haben immer Fremde in unsere Dörfer integriert, aber wie soll das denn jetzt gehen? Die Ankömmlinge brauchen doch Unterstützung – wie sollen wir denn das so spontan leisten?! Was hat sich eigentlich der Hoteleigentümer dabei gedacht – agiert er aus Geldgier? Den ganzen Beitrag lesen »

Silvester in Achill

Dudelsackband marschiert an Silvester in Achill Island

Keel Pipe Band zu Silvester auf Achill Island

Silvesterreise vom 28.12.2019 – 4.1.2020

Diese 7-tägige Reise ist etwas ganz Außergewöhnliches, denn auf Achill Island begrüßt man das neue Jahr mit Dudelsackmusik statt mit Böllern. Lassen Sie sich dieses Erlebnis nicht entgehen. Packen Sie Ihre Wanderschuhe und ein gutes Buch ein und entspannen Sie in frischer Luft und netter Gesellschaft.

Auch im Winter ist die Landschaft von Achill Island wunderschön. Wir werden Wanderungen durch Moorlandschaften machen, an Ruinen vorbei, auf Hügel hinauf, am Atlantik entlang, am kleinen Hafen vorbei, auf Schotterpisten, engen Straßen und unbefestigtem Untergrund. Meist endet so eine Wanderung am frühen Nachmittag im Pub bei Suppe und Getränk.

Am Silvesterabend gibt es ein leckeres Menü mit irischen Spezialitäten und um Mitternacht begrüßt die örtliche Dudelsackband vor dem Pub das neue Jahr. Wenn sie später vor der Kirche mit anderen Bands zusammen spielt, ist Gänsehaut-Garantie inklusive!

Am Neujahrstag versammeln sich um 13 Uhr einige hundert Menschen am Strand, um gemeinsam mit viel Getöse in die Wellen zu rennen. Der Spaßfaktor bei diesem Anbaden ist hoch: Seien Sie doch auch dabei! Hinterher können Sie sich bei live Musik im nahe gelegenen Hotel bei heißem Punsch oder heißem Whiskey wieder aufwärmen.

Reisedatum: 28.12.2019 – 4.1.2020
Unterkunft: Zimmer im Ferienhaus, Selbstverpflegung
Reisepreis: ab € 545 im DZ (EZ Zuschlag € 90)
Leistungen: 7 Übernachtungen im Ferienhaus, Reiseleitung, Silvestermenü, Transporte vor Ort.

Mehr Infos

Wanderungen mit Aussicht

Juli 2019

Blick auf Achill Head

Blick auf Achill Head

Eine halbe Stunde vom Strand in Keem bergauf und Sie haben diese tolle Aussicht. Klar, das Herz klopft schon ein bisschen, aber die Anstrengung ist es wirklich wert! Schauen Sie sich diese Wolken an! Hier können Sie Ihren persönlichen „Paul Henry Moment“ haben. Sagt Ihnen der Name etwas? Der Maler wurde in Belfast geboren, lebte in Paris, London und … Achill Island! Die Wolken und die Weite des Horizontes faszinierten ihn. Neun Jahre lang lebte und malte er auf Achill. Vor fast genau 100 Jahren, im August 1919, verließ er Achill wieder und zog nach Dublin.

Wann darf ich Sie zum Wandern oder Malen auf Achill begrüßen??

Riesenhai vor der Küste von Achill Island

Mai 2019

Basking shark in Keem, Achill Island, Ireland

Riesenhai in Keem

Viele Besucher von Achill Island hatten bisher Glück und sahen den Riesenhai (basking shark) in der Bucht von Keem. Seit einigen Tagen schwimmt dieses ca. 7 Meter lange Exemplar in der Bucht herum und frisst sich am reichlich vorhandenen Plankton satt. Das Wasser ist so klar, dass der Haifisch mit bloßem Auge prima zu erkennen ist. Ich danke Lasse aus meiner Wandergruppe, dass er geistesgegenwärtig sein Mobiltelefon zückte und den Hai filmte, als er auf uns zu schwamm.

Der Strand von Dooagh

20 Januar 2019

Der Strand von Dooagh

Der Strand von Dooagh

Im April 2017 wurde er als „Wunder von Dooagh“ bezeichnet, der Sandstrand von Dooagh, der nach 33 Jahren wieder auftauchte. Fotografen und internationale Filmteams rückten an. Wissenschaftler wurden bemüht zu erklären, wieso auf einmal wieder Sand am Strand liegt. Der Tourismusdirektor war entzückt und prophezeite große Touristenmengen. Pubbesitzer im Dooagh rieben sich die Hände. Googeln Sie mal „Wunder von Dooagh“ und Sie werden sich die Augen reiben, wie viele deutsche Medien Artikel über den kleinen Strand veröffentlichten – einige illustrierten den Text allerdings mit einem Bild vom Strand in Dugort. Aber gut: Sand drüber!

Ob der kleine Strand in der westlichsten Ecke Achills in der westlichsten Ecke Irlands tatsächlich große Touristenströme angelockt hat, mag ich nicht beurteilen. Wenn es so gewesen sein sollte, wird es nun wieder ein Ende haben. Die Sommersaison muss wieder ohne den Sandstrand bestritten werden, denn der Sand ist seit Mitte Januar wieder weg. Auch das war eine Meldung in den irischen Hauptnachrichten wert. Die Bewohner von Dooagh, insbesondere die im Pub, haben es mit einem Schulterzucken zur Kenntnis genommen. Das sei eben „the cycle of life“.

Geführte Reise durch Irlands Westen

Januar 2019

Wandern in Irland

Wandern im Westen Irlands

Liebe Leserinnen und Leser,

in diesem Jahr biete ich eine 11-tägige Reise durch den Westen Irlands an. Ich zeige Ihnen die faszinierenden Küstenlandschaften und das hügelige Hinterland in den westlichen Grafschaften Galway, Mayo und Sligo. Ich möchte Sie mit Land und Leuten in Kontakt bringen und Ihnen außergewöhnliche Reiseerlebnisse bescheren.

Wir übernachten in drei ausgesuchten familiengeführten Unterkünften. Der Tag beginnt immer mit einem leckeren Frühstück. Danach brechen wir auf zu Wanderungen, Besichtigungen oder zu einer Fahrradtour. Ein Charterbus wird uns die gesamte Zeit zur Verfügung stehen; er wird gefahren von Tom, meinem irischen Partner. Sie können unser geballtes Insider-Wissen jederzeit anzapfen – tagsüber und natürlich abends im Pub 🙂  Sie sind in kleiner Gruppe mit maximal 14 Personen unterwegs. Sie reisen und erleben etwas zusammen, haben aber auch Zeit, die Seele baumeln zu lassen. Versprochen! Lust bekommen? 🙂

Termin 15.09. – 25.09.2019    >> Mehr Infos zur Reise

John O’Shea aus Downtown Dooagh verstorben

5. Oktober 2018

John O'Shea

John O’Shea (†)

Er kommt aus „downtown“ Dooagh, hat er immer mit einem Grinsen gesagt. Als ein Nachbar am 30. September vor Johns Haus in dem kleinen Dorf Dooagh stand und John nicht öffnete, rief der Nachbar die Polizei. Die Nachricht von Johns unerwartetem Tod verbreitete sich schnell in Dooagh und auch in Keel, wo John immer donnerstags im Annexe Pub Karten spielte. Ich werde ihn vermissen mit seinem fröhlichen und manchmal auch poetischen Wesen. Er wusste viel über die Geschichte von Achill, obwohl er nicht aus Achill stammte, aber seit über vierzig Jahren dort wohnte. Und seine ganzen Bücher über Vögel, Meeressäuger und Fische. „Wow. WOW“! Wer nicht mindestens zehnmal am Tag ‚wow‘ sagt, macht was falsch.

Ich vermute, dass einige meiner Reisegäste, haupsächlich die weiblichen, sich an „Johann Sebastian Bach“ erinnern werden. Er, der Cousinen in Deutschland hatte, wie er anbändelnd auf deutsch mitteilte. Und eine Schmetterlingssammlung, die er den „gnädigen Fräuleins“ bei Bedarf gern zeigen könnte. Diese Äußerungen sorgten immer für Heiterkeit in der Runde. Der charmante alte Gentleman mit der Pudelmütze wird fehlen. In Dooagh und in Keel.

2014 wurde ein 25-minütiger Film über ihn und mit ihm gedreht. Schöne Geschichten und schöne Erinnerungen.

Nächste Einträge »