Kurzes Schnee-Intermezzo

Januar 2015

Schnee auf Achill

Schnee auf Achill

Zwei kurze Tage lang Anfang Januar war Achill weiß. Dann setzte sich das milde Wetter wieder durch und es blieb nur noch eine Puderzuckerschicht auf den Bergen. Während die dünne  Schneeschicht noch auf den Straßen lag, wurde im regionalen Radiosender angekündigt, welche Zusammenkünfte wegen der Wetterlage nicht stattfinden würden. Viele Autos fuhren im Schneckentempo – wohl auch besser, denn Schneebereifung ist in Irland unbekannt.

Um noch kurz beim irischen Lieblingsthema Wetter zu bleiben: die Dudelsackbands, die das neue Jahr „eindudelten“, blieben mitternachts trocken, djejenigen aber, die sich heldenhaft am Neujahrstag  in die Atlantikfluten stürzten (ich sage das so pathetisch, weil ich selbst zu den Unerschrockenen gehörte!) wurden nass – und das nicht nur von unten 🙂 Kleine Eindrücke von dem Jahreswechsel auf Achill finden Sie auf meiner facebook-Seite.

|