Riesenhai vor der Küste von Achill Island

Basking shark in Keem, Achill Island, Ireland

Riesenhai in Keem

Viele Besucher von Achill Island hatten bisher Glück und sahen den Riesenhai (basking shark) in der Bucht von Keem. Seit einigen Tagen schwimmt dieses ca. 7 Meter lange Exemplar in der Bucht herum und frisst sich am reichlich vorhandenen Plankton satt. Das Wasser ist so klar, dass der Haifisch mit bloßem Auge prima zu erkennen ist. Ich danke Lasse aus meiner Wandergruppe, dass er geistesgegenwärtig sein Mobiltelefon zückte und den Hai filmte, als er auf uns zu schwamm.

Die Riesenhaie sind vor Achill!

17.  April 2015

Riesenhai - Basking Shark

Riesenhai – Basking Shark

Nach Ostern waren sie da, die Riesenhaie (“basking sharks”). Das sonnige Wetter sorgt für gutes Gedeihen von Plankton im Meer,  das die Tiere anlockt. Man kann sie von der Küste aus sehen, wie sie mit ihrem aufgerissenen Maul das Plankton aus dem Wasser filtern – pro Stunde bis zu 2.000 Tonnen Wasser! Lange Zeit wurden die Haie auf Achill gejagt. Sie haben eine sehr große Leber, die bis zu 1/4 ihres Körpergewichts erreichen kann. Das Öl, das aus dieser Leber gewonnen werden kann und die in ostasiatischen Ländern sehr gefragten Haifischflossen machten dieses Tier zu einer begehrten Beute. Heutzutage ist diese Haiart gefährdet und der kommerzielle Handel ist eingeschränkt. Einheimische und Besucher von Achill freuen sich immer, wenn sie diese Haie sehen.

Haie, Wale und Delfine vor Achill zu sehen!

Mai 2012

gestrandeter Zwergwal

gestrandeter Zwergwal

Ab jetzt beginnt die Jahreszeit, zu der sich Haie, Wale und Delfine an der Küste vor Achill zeigen. Ein Fischer entdeckte schon Mitte April vom Boot aus Riesenhaie etwas weiter vor der Küste, und Delfine zeigten sich jetzt bereits öfter in der Nähe der Küste. Manchmal kann man sie sogar gut vom Greenway aus (dem Fahrradweg zwischen Westport und Achill) sehen! Leider kommt es auch immer wieder vor, dass Wale und Delfine stranden, wie z.B. der Zwergwal (links im Bild, auch Minkewal genannt), der Mitte April am langen Strand von Keel verendete. Glück hatte ein Delfin in dem Gewässer nördlich von Achill, der an der Küste gefunden und von vielen Helfern wieder ins Wasser bugsiert wurde. Wenn Sie bei Ihrem Aufenthalt Wale oder Delfine sehen, schwimmend oder gestrandet, informieren Sie die Irish Whale and Dolphin Group, die Daten zu Sichtungen und Strandungen zusammen trägt.

Fischöl-Tanks im Hafen abgebaut

10. November 2010

Fischöl-Tank in Purteen

Fischöl-Tank in Purteen

Bis zur letzten Woche standen sie in Purteen und rosteten vor sich hin – die beiden riesigen Tanks, die die Geschichte des Haifischfangs in Achill lebendig hielten. Nach dem zweiten Weltkrieg begann man in Achill Riesenhaie („basking sharks)  zu fangen. Unweit der Fangstelle wurde später im Hafen von Purteen ein Anlage gebaut, die es erlaubte, die Haie zu zerlegen und ihr Tran in zwei riesigen Tanks  zu lagern. Letzte Woche ging es nun diesen Tanks an den Kragen. Sie wurden halbiert und abtransportiert. Ob das ein Beginn der Erneuerung des kleinen Hafens ist, vermag ich nicht zu sagen. Eigentlich ist die Rundumerneuerung von Purteen erstmal in weite Ferne gerückt, denn sie ist mit geschätzten 5,4 Millionen Euro nun 2 Millionen teurer als die erste Schätzung vor 8 Jahren.

Riesenhaie in Achill

25. April 2010

Die Tage werden länger, die Sonne ist oft und lange zu sehen, das Plankton im Meer gedeiht. Das wiederum lockt die Riesenhaie („basking sharks“) an. Gestern wurden drei in Exemplare Purteen Harbour  gesehen, heute einer. Die Riesenhaie gehören zu den Filtrierern, d.h. sie schwimmen mit geöffnetem Maul durch das flache Wasser und filtern pro Stunde bis zu 2.000 Tonnen Wasser.

Riesenhaie wieder da!

15. Mai 2009

Riesenhai in Keem

Riesenhai in Keem

Die Fischer in ihren Booten sahen sie in der letzten Woche zuerst.  Vorgestern waren sie auch in der Bucht von Keem am westlichen Zipfel von Achill zu sehen. Riesenhaie. Nach dem zweiten Weltkrieg bis in die 70er Jahre in der Keem Bucht noch gejagt, blieben sie danach viele Jahre weg. Im Jahre 2008 waren sie schon häufig vor der Küste zu sehen. Dieses Jahr sind sie nun wieder da – die bis zu 12 m langen „basking sharks“, Riesenhaie, die im flachen Wasser mit aufgerissenen Mäulern Plankton aus dem Wasser filtern. Also, Fernglas einpacken, wer zur Keem Bay fährt!